Select Page

Alpenüberquerung auf dem Weg zur ADAC Trentino Classic 2013

Alpenüberquerung auf dem Weg zur ADAC Trentino Classic 2013

Die Jubiläumsausgabe der ADAC Trentino Classic 2013 fand vom 27. – 31. August 2013 in Cavalese im Val di Fiemme statt. Mit am Start der 10. Ausgabe dieser Oldtimer Classic Rallye in den italienischen Dolomiten war das Sonax Classic Team. Nach 2012 hieß es zum zweiten Mal mit dem Audi 100 Coupé S „MrsOrangina“ steile Pässe und enge Serpentinen zu bezwingen.

adac-trentino-classic-2013-032

Alpenüberquerung durch die Schweiz ins Vinschgau

Bereits die Anfahrt zur ADAC Trentino Classic 2013 war für das Sonax Classic Team alles andere als langweilig. Nach rund 400 Kilometern auf dem Trailer sollte es mit dem Audi 100 Coupe S am frühen Morgen des 26. August 2013 auf eigener Achse vom Schwarzwald über die Schweiz ins Trentino gehen. Doch schon auf der Hinfahrt versagte die Zugmaschine von Freund Marc den Dienst. Ad hock sorgte der ADAC Notdienst in den späten Abendstunden für adäquaten Ersatz zum Ziehen des Hängers. Mit etlichen Stunden Verspätung kam das Gespann so dennoch erst tief in den Nacht im Schwarzwald an. An dieser Stelle ein Gruß und Dank an die nächtliche Hilfe an die Gelben Engel!

adac-trentino-classic-2013-017

Auf 2.383 m über den Flüelapass

Nach einer sehr kurzen Nacht ging es dann aber am frühen Morgen des 26. August 2013 endlich auf eigener Achse los. Über Freiburg und Lörach führte der Weg erst einmal nach Zürich um Sonax Dirk vom Flughafen abzuholen. Weiter ging es über die Schweizer Autobahnen Richtung Davos. Über den steilen Flüelapass im Landwassertal führte der Weg nach Susch im Unterengadin. Dieser Alpenpass liegt auf 2.383m Höhe zwischen dem Schwarzhorn und dem Flüela Wisshorn. Zugegeben kein einfacher Aufstieg für den 41 Jahre alten Audi, trotz seiner 112 Pferdestärken.

adac-trentino-classic-2013-026

Über den Ofenpass ins Val Müstair

Vom Unterengardin ging es auch direkt wieder auf den Ofenpass auf 2.149 , ü.M. im Schweizer Kanton Graubünden. Er führt von Zernez im Engadin ins Val Müstair und von dort in den Südtiroler Vinschgau. Vom Hunger geplagt wollten wir eigentlich hoch oben auf dem Ofenpass einen kleinen Imbiss zu uns nehmen. Doch umgerechnet 7,50 Euro für eine Portion Pommes trieben uns sehr schnell weiter. Unser Imbiss-Glück fanden wir nur kurze Zeit später in Glorenza (Glurns) kurz hinter der alten Holzbrücke am Punibach (Empfehlung!).

adac-trentino-classic-2013-027

Über Meran und Bozen führte uns die Tour zur ADAC Trentino Classic 2013 weiter bis ins Val di Fiemme. Nur knapp zwei Stunden nach unserer späten Mittagsrast standen wir so auch schon vor unserem Hotel in Cavalese. Angekommen!

Mehr zur ADAC Trentino Classic 2013 findet Ihr auf der Homepage des Veranstalters.

Zur Seite des Autopflegespezialisten Sonax geht es hier lang.

About The Author