Seite auswählen

Solex Vergaser Überarbeitung in Mülheim-Kärlich

Solex Vergaser Überarbeitung in Mülheim-Kärlich

Nach 40 Jahren wurde es am Montag Zeit den Solex Vergaser in ein Ultraschallbad zu legen und von Grund auf überprüfen Solex Vergaserzulassen. Der Spezialist von IOZ Vergasertechnik in Mülheim-Kärlich stellte dann fest, dass unter anderem die Drosselklappe verbogen war. Auch die Schwimmernadel war nicht mehr ganz so frisch und ein Entlüftungsrohr fehlte komplett. Die Spritzufuhr wurde durch einen zu kleinen Einlass gehemmt und eine weitere Klappe im Vergaser gehörte gar nicht in den Solex Vergaser. Dass MrsOrangina trotz dieses lustigen Mixes noch 180km/h laut Tacho auf die Uhr brachte war demnach wirklich erstaunlich.

Die Firma IOZ ist deutschlandweit bekannt für Ihre guten Arbeiten an Zündtechnik und Vergasertechnik. Das korrekte Einstellen von Zündung und Vergasern wird hier seit Jahren an klassischen und historischen Fahrzeugen und Oldtimern praktiziert. IOZ Zünd- und Vergasertechnik ist zudem zertifizierter Weber Vergaser Stützpunkt.

Der französische Hersteller Solex wurde 1905 von zwei Studenten gegründet. Zunächst war die Firma des Unternehmens „Société Goudard et Mennesson“, welcher die beiden Gründernamen enthielt. Der Name wurde dann durch das einprägsamere Kunstwort „Solex“ ersetzt. Erstes Produkt war ein mit Zentrifugalkraft wirkender Wasserkühler für Automobile. Um die Zeit des ersten Weltkriegs  erwarb das Unternehmen Solex ein Patent zur Herstellung von Vergasern. Dieses Produkt verdrängte bald die Kühlerfertigung. Bis in die 80er Jahre wurden Solex-Vergaser von fast allen kontinentaleuropäischen PKW-Herstellern eingesetzt. Es gab weltweit mehrere Lizenznehmer: In Deutschland wurden Solex Vergaser von der Deutschen-Vergaser-Gesellschaft (Pierburg GmbH) mit Sitz in Neuss und einem Werk in West-Berlin hergestellt.

Mit der Überarbeitung und Einstellung des Solex Vergasers alleine war es aber beim Audi 100 Coupé S "MrsOrangina" nicht getan. Verschiedene Teile der Zündtechnik passten nicht aufeinander. Auch die Spritversorgung wurde mit Hilfe eines Druckreglers optimiert. Der Druckregler für das Benzin sitzt zwischen Benzinpumpe und Vergaser. Er sorgt für einen gleichmäßigen und verbesserten Benzinfluss zum Vergaser hin. Eine Umsetzung der Benzinpumpe aus dem Motorraum unter den Tank im Heck war aus thermischen Gründen zudem notwendig. Zudem wurde eine Sicherheitsregelung mit Relais und Sicherung an die elektronische Benzinpumpe angeschlossen. Im Falle eines Unfalls schaltet so die Benzinpumpe ab und fördert nicht weiter Sprit in den Solex Vergaser / Motorraum.

Die Praxis: Eine erste Testfahrt zauberte ein Lächeln. Der Wagen fährt sich nach der Einstellung des Solex Vergasers einfach klasse! Kein Ruckeln, kein Ausgehen beim Treten der Kupplung und vor allem zieht er nun auch schön von unten durch. Man hat das Gefühl in einem ganz anderen Wagen zu sitzen. Die 112 PS leben wieder!

Hier geht's zur Internetseite der Firma IOZ Mülheim-Kärlich

Euch gefällt der Artikel? Teilt ihn! Die Knöpfe unten helfen euch dabei! 

Ebay has returned a malformed xml response. This could be due to testing or a bug in the RSS2 Generator. Please check the support forums to see if there are any posts regarding recent RSS2 Generator bugs.
CURL error code = 28. (Operation timed out after 20000 milliseconds with 0 bytes received)

Über den Autor