Select Page

Koni Rot Fahrwerk fürs Audi 100 Coupe S “MrsOrangina”

Koni Rot Fahrwerk fürs Audi 100 Coupe S “MrsOrangina”

Das Koni Rot Dämpfer fürs Audi 100 Coupe S MrsOrangina - Nachdem wir mit dem Audi 100 Coupe S im September 2012 mit Sonax auf der ADAC Trentino Classic in Italien unterwegs waren, habe ich vermehrt Spaß am Fahren klassischer Oldtimer Rallyes, bzw an touristischen Ausfahrten gefunden. Diese Fahrten wurden dann auch im deutschen Spätsommer mit wachsender Begeisterung auf der Schinderhannes Classic im Hunsrück und der Oberehe Klassik in der Eifel umgesetzt. Durch das vermehrte Fahren und die Planung weiterer Oldtimer-Rallyes in der Zukunft reifte auch allmählich der Gedanke in MrsOrangina ein reines Sportfahrwerk zu installieren.

[Not a valid template]

Der über den Winter gehegte Gedanke wurde nun zum Saisonstart nach der ersten Klassik-Rallye nicht nur gefestigt, sondern auch ad hock umgesetzt. Der Zufall wollte es, dass zu einem besonderen Zeitpunkt Anfang Mai 2013 ein befreundeter Clubkollege des Audi 100 Coupe S Club Deutschland e.V. mir einen Satz nagelneue Koni-Dämpfer für das Audi 100 Coupe S anbot. Die Koni Rot sind kein moderner Nachbau, sondern absolut klassisches Equipment gemäß jeder Verordnung. Ohne auch nur etwas Zeit zu verlieren wurde ein Termin mit Ulf von Wilke Design in Grafschaft vereinbart und der Umbau des Fahrwerks in die Tat umgesetzt.

Koni Rot Audi 100 Coupe S

Koni Rot Audi 100 Coupe S

 

Für den Einbau steuerte Clubkollege Marc noch einen werkfrischen Audi-Einbausatz für die hintern Dämpfer sowie für die vorderen Federbeine bei. Federn, Drehstäbe und die gefragten 18mm Gummis (die mit den drei Noppen) aus dem Audi-Klassik Regal hatte ich bereits trocken in meinem Fundus auf dem Dachboden liegen. Zusammen mit den frischen Koni Rot Dämpfern wurden sodann wieder die besagten originalen Drehstäbe der Hinterachse sowie die Audi 100 Coupe S Federn an der Antriebsachse verbaut.

[Not a valid template]

Das zuvor nach dem klassischem Vorbild der Monreo Niveauregulierung einzelangefertigte BagYard Airride Supreme mit seinen upside-down Bilstein-Dämpfern und Conti-Tech Bälgen wurde inklusive aller technischen Teile aus dem Audi 100 Coupe S ausgebaut. Das Fahren mit dem Luft-Fahrwerk der kärntener Firma BagYard war sportlich, aber auch erstklassig komfortabel. Per Knopfdruck ließ sich die Höhe des Wagens stufenlos einstellen. Eine Eigenschaft, welche ich bei dem aktuellen Fahrwerk sicher vermissen werde. Dennoch erfüllt das Fahrverhalten des neuen Fahrwerks mit Koni Dämpfern mehr meine Bedürfnisse.

Aktuell wird das Fahrwerk in Koni-Werkseinstellung gefahren. Die sportlichen roten Koni-Dämpfer lassen sich von der Charakteristik her einstellen und werden nach einer gewissen Einfahrtzeit entsprechend nachjustiert. Somit steht dem sportlicheren Stehen und Fahren der kommenden Jahre nichts mehr im Weg.

Was denkt Ihr darüber? Hinterlasst einen Kommentar am Ende dieser Seite!

Hier noch ein Link zur Homepage des Dämpfer- und Fahrwerkherstellers Koni.

 

About The Author